BloodyVögelchen's Bastelnest

Nadelkunst mit Herz

Perfidy – Curl / Schultertuch

Wie viele von den Handarbeitsfeen nutze auch ich die Zeit um meine Nadelkunst voran zu treiben. Es ist nicht nur nützlich um den Kopf nicht zu verlieren, sondern auch sehr gut um sich die Zeit erschreckend schnell zu vertreiben.

Es gibt noch so viel Projekte die ich euch gerne zeigen möchte. Ihr wisst, ich bin ja nie gänzlich untätig.:)
Ohne Nadeln – Ohne mich ist da das Motto.

Heute zeige ich euch einen Curl bzw. Schultertuch welches mit zuletzt von der Nadel hüpfte. Entstanden ist das gute Stück nach einer englischen Anleitung von Hunter Hammersen. Sie hat viele schöne Anleitungen in ihren Büchern „Curls: Versatile, Wearable Wraps to Knit at Any Gauge“

Ich habe zeitgleich mit einer Freundin zu stricken begonnen. Sie ist leider noch nicht fertig. Zu gerne hätte ich euch Beide Tücher gezeigt.

Der Bobbel stammt von Lilus Märchengarne. Den habe ich seit der Halloween Aktion 2016 liegen gehabt. Das zeigt wohl nur, das mancher Bobbel wir guter Wein ist – er benötigt Zeit zum reifen. Der Bobbel hatte den schönen Namen „Frankenstein“ mein ich.
200g – 760m – 3-Fädig

Und hier endlich auch das Bild.

Das liebe WordPress erinnerte mich gerade daran das der Blog heute Geburtstag hat.
8 Jahre gibt es nun schon BloodyVögelchens Bastelnest.
Krass – dann geh ich jetzt ein wenig feiern. Auf viele weitere Basteljahre 😀

Hinterlasse einen Kommentar »

Handarbeitswette Projekt 8 – Comodo

In dieser kleinen Galerie seht ihr zwei WIPs sowie den fertigen Comodo von Nicolor. Die Jacke wurde gestrickt für meine Mutti mit dreiviertel Armen.
Entstanden ebenfalls aus einem gefachten Garn von Lady Dees Traumgarne. Der Bobbel hieß „Geheimnisvolle Gedanken“.

Zu Beginn war ich noch etwas besorgt ob ich das hinbekomme mit dem Raglan, aber da war alle Sorge wirklich umsonst. Die Anleitung ist super leicht verständlich und gut umsetzbar.

Inzwischen habe ich auch endlich einen Comodo für mich angefangen. Mehr dazu seht ihr dann auf Instagramm oder auch hier.

Auf Bald ihr Lieben

Kommentare deaktiviert für Handarbeitswette Projekt 8 – Comodo

Handarbeitswette Projekt 6/ 7 – Tunika Frühlingswind II & passendes Stirnband

Wie schon die erste Tunika ist auch diese nach der Anleitung von Ursula Deppe Krieger entstanden. Ebenfalls aus einem gefachten Garn von Lady Dees Traumgarne.

Die Herausforderung bei diesem Oberteil bestand für mich in der kleineren Größe. Da ich es für eine Freundin gestrickt habe die auch noch gute 10 Nummern kleiner trägt, als ich. Dank der sehr gut geschriebenen Anleitung, erschloss sich das geglaubte Problem als gar nicht so groß. 🙂

Es ließ sich leicht und unkompliziert runter stricken.
Dennoch musste ich es wieder auftrennen und neu stricken, da die Armlöcher sich als zu groß enpuppten. Allerdings ließ sich das Problem mit Wollwickler und schnellen Nadeln schnell lösen. 

Am Ende blieb sogar noch Garn übrig. So dass ich gleich Projekt Nummer 8 annadeln konnte. Ein passendes Stirnband aus einfachen rechten und linken Maschen. In der Mitte habe ich es einmal verzopft für eine schönere Optik. Trotz des gefachten und eher dünnen Garns hält das Stirnband kuschelig warm.

Wer mir ein wenig aktueller Folgen möchte (Ich hinke hier ja mal wieder) der findet mich inzwischen auch auf Instagram. Unter bloodyvoegelchen oder auch dem #bloodyvögelchen oder #bloodyvögelchensbastelnest zeige ich euch spontan meine aktuellen Werke.
Hier werde ich nun nach und nach aufarbeiten. Es hat sich doch einiges angesammelt.

Auf Bald.

 

Kommentare deaktiviert für Handarbeitswette Projekt 6/ 7 – Tunika Frühlingswind II & passendes Stirnband

Handarbeitswette Projekt 5/ 9 – Tunika „Frühlingswind“

Hallo meine Lieben,

wer mir auf Instagram folgt (#bloodyvögelchensbastelnest) hat mein Projekt Nummer 5 vielleicht schon gesehen.
Ausnahmsweise habe ich mir einmal eine Tunika gestrickt. Zugleich war das der Probelauf für mein erstes RVO (Raglan von Oben) – Projekt. Nervös, freudig gespannt und aufgeregt startete ich.
Die Anleitung von Ursula Deppe Krieger ist auf der Seite von Lady Dees Traumgarnen zu finden. Sah erst einmal einfach aus, so als erstes Projekt. ^^°
Als Garn habe ich 400g Lady Dees Boobel -Rote Erde- genommen. 400g entsprechen 1520m. Also ganz, ganz viel Garn, für ganz, ganz viel Frau. 😀

Gerade herunter und glatt rechts stricken war nun auch nicht so schwer. Das kann ich schon – lach. Die Anleitung ist super erklärt. Sehr einfach gehalten und schön bebildert. Zwischenzeitlich erschien auch ein Update mit einer kleinen Vaiation und den Kindergrößen. Das fand ich auch sehr schön. Vor allem auch das dass Update kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Natürlich vorausgesetzt man hatte die Anleitung bereits einmal gekauft.

Für das Projekt habe ich genau 60 Tage gebraucht. Ihr wisst ja, ich brauche Abwechslung und habe daher immer mindestens zwei Projekte laufen.
Zudem trage ich nun keine Größe 36 in der die Tunika schnell mal runter gestrickt ist. Also finde ich 60 Tage schon okay.
Überrascht hat mich hingegen, dass ich noch knapp 168g von meinem Knäul übrig hatte. Das ist richtig, richtig viel für meine Größe. Sonst benötige ich immer das ganze Knäul bis zum Schluss. Hier war das jedoch nicht der Fall. Super! 🙂

So entstand aus dem Rest des Bobbels plus einem kleinen Bobbel, ebenfalls von Lady Dee, noch ein Seashell von Niolor. Klein aber fein sieht er mit dem rot, grün, braun richtig schön aus. Natürlich hat auch dieses Tuch einen neuen Besitzer gefunden. Und ehe ihr fragt, nein ich bin es nicht. :´D

Das Muscheltuch ist übrigens gleich Projekt Nummer 9 geworden. Das vorletzte in meiner kleinen Liste. Die Anleitung habe ich mal bei Lanade gefunden. Sie wird kostenlos zur Verfügung gestellt – wuuhuu. Erstellt wurde die Anleitung, wie gesagt von Nicolor. Mit meinen Resten bin ich bis Reihe 169/ 237 gekommen. Also knapp halb so groß wie ein Normales. Laut meiner App habe ich effektiv 17:29:21 benötigt. Natürlich nicht am Stück gestrickt. Es kam mir auch viel länger vor, aber das ist ja doch immer ein Subjektiver Eindruck.

So, das war es erst einmal zu wunderbaren, Anfängertauglichen Strickanleitungen. Unsere Wette haben wir im übrigen bereits ausgewertet. Ratet mal wer gewonnen hat. 😉

Hinterlasse einen Kommentar »

Handarbeitswette Projekt 4 – Alice Tuch

Hallo und Guen Tag,

ja ich lebe noch. >.<° Immer wider dachte ich daran neue Projekte online zu stellen, aber ich konnte den inneren Schweinehund nicht von der Sucht abhalten. Jetzt habe ich endlich alle Bilder und Beiträge halbwegs sortiert und hoffe nun frisch starten zu können. Dieses Mal ohne Vorsätze, da halte ich mich ja doch nicht dran.

Falls ihr es noch nicht gesehen habt, ich habe dem letzten Beitrag nun endlich auch ein Bild verpasst. Hat ja auch lange genug auf sich warten lassen.

Fragt ihr euch was ich in der Zwischenzeit getrieben habe?
Dann lest den Absatz weiter, wenn nicht überspringt ihn zum nächsten. 🙂 Also , in den vergangenen Monaten war ich viel am stricken, weniger am Häkeln. Ich habe genäht und ein paar wichtige Dinge im Verein (obscur couleur e.V.) erledigt. Interessanterweise habe ich unsere Website hergerichtet, es aber nicht geschafft bei meinem Blog das selbe zu tun. Fragt mich nicht wieso :´D

Natürlich habe ich fleißig an der Wette gearbeitet. So das ich euch zwar nun erst Projekt 4 zeige, aber insgesamt Projekt 9 und 10 auf den Nadeln habe. Verrückt. Und das coole: Meine Wettpartnerin ist noch nicht so weit, ich liege mit etwas Vorsprung sogar vorn. Woohooo~

So, nun aber zum Alice Tuch – in einem vorherigen Beitrag habe ich euch davon bereits berichtet. Mein ärchengarne Knäul hat auch tatsächlich für das Muster gereicht. Ich hatte sogar noch ein wenig übrig. Insgesamt war die Anleitung sehr verständlich und gut erklärt. Ich fand sie zudem auch noch äußerst Anfänger tauglich.
Schade finde ich das es ein eher kleines Tuch geworden ist. Also nicht ganz ausreichend für meine breiten Schultern, eher ein Halstuch für den Winter. Das hält natürlich auch kuschlig warm und ist ausreichend, aber dann geht das Muster leider unter.
Faszit: Eine schöne Idee für Kinder und Erwachsene, Anfänger tauglich und insgesamt eine runde Sache. 🙂
Und hier natürlich noch ein Bild.

Alice Tuch - fertig by BloodyVögelchens Bastelnest.jpg

Hinterlasse einen Kommentar »

Handarbeitswette Projekt 2 – Choceur Tuch – Fertig

mdeUpgrade – 11.11.18:
Endlich auch mit Bild :´D

Halli Hallo,

ich habe gerade mal etwas Luft und mich entschlossen sie für den Blog zu nutzen.
Viele, zu viele Wochen und Monate sind mal wieder dahin geflossen ohne Beitrag. Besserung ist auch nicht in Sicht. Aber darum soll es uns jetzte nicht gehen.

Ich habe inzwische ein paar Wettprojekte fertig gestellt. Beginnen und zeigen möchte ich euch Projekt 2 – Choceur von mrs. Postcard.
Ich habe ja schon im Anfangseintrag berichtet das in der Einleitung mehrere Varianten enthalten sind. Zudem gibt es ein paar Bilder, sehr ausführliche Strickschriften sowie eine Anleitung in Schrift. Insgesamt empfinde ich die Anleitung als sehr gelungen. Durch die Strickschrift und wörtliche Anleitung, finde ich das man es auch als Strickanfänger schaffen kann.
Ich sehe mich da ja als ein Zwischending – erweiterter Anfänger sowzusagen. 😀

Das Stricken hat mir insgesamt sehr viel Spaß gemacht. Außer zum Ende hin, da die Runden natürlich immer größer wurden. Als Bald sehnte ich mich da schon nach dem Ende. Einfacher gesagt als getan.
Schwierigkeiten hatte ich mir selbst auch geschafft. Zwischendurch habe ich andere Projekte vorgezogen. Das Tuch blieb eine Zeitlang liegen, unberührt. Das war, zumindest für mich, ein Fehler. Zwar hatte ich mir die Stelle makiert an der ich war, dass half jedoch nur wenig.
Beim Weiterstricken war ich leicht verwirrt und hatte einen Denkfehler. An einer Stelle gerieten so Fehler hinein. Die sehe ich, ein unerfahrenes Auge allerdings nicht.
Falls ihr euch fragt: Nein ich habe das Stück zwischenzeitlich nicht wider aufgetrennt. All die Arbeit, da würde ich heulen und die Lust verlieren beim trennen.
Reicht schon wenn ich das beim Nähen machen muss. XD

Oh, ehe ich vergesse: Das Tuch entstand aus Mr. oon, ein Bobbel von lady Dees Traumgarne mit knapp 1000m Lauflänge und 250g. – so ich die Grammzahl richtig im Kopf habe.

Also Fazit: Das Choceur Tuch ist ein schönes, langfristiges Projekt. Die Anleitung ist leicht verständlich und gut umsetzbar. Den preis den ich für die Anleitung zahle ist es definitiv wert. Das Tuch verzeiht kleine Strickfehler, in meinem Fall, jedoch keine größen Strickpausen. Herausgekommen ist ein schönes Tuch für lauschige Sommer – bzw. Frühlingsabende.
Irgendwann, in ferner Zukunft, werde ich sicher noch einmal ein Choceur stricken.

Hinterlasse einen Kommentar »

Datenschutz Bla Bla

Hallo Ihr Lieben,

mal wider war es ziemlich still um mich und meine Projekte. Obwohl ich natürlich fleißig bin, war die inaktivität hier einfach ein Teil Zeitmangel, ein Teil Privateverwicklungen und ein Teil einfach Unlust.
Vor allem mit dem „tollen“, neuen Datenschutzgesetz. Das hat mich Nerven udn Zeitgekostet. Ich hoffe nun ist hier alles stimmig, so das ich zumindest hier weiter mache.

Was mich auch gleich zum ersten Anliegen führt: Auf Facebook wird es meine Seite zukünftig nicht mehr geben. In knapp 14 Tagen ist sie für immer gelöscht. Da diese ganze Sache mit der DSVGO nicht so richtig durchsichtig und mir einfach zu heiß ist. Ein, interessanterweise, nur halb so schwerer Schritt wie ich dachte.

Statt Facebook lerne ich nun Instagramm kennen. Ja, nur ein Wechsel von Hü zu Hott. Moentan finde ich es noch recht witzig. Und auch einfach viel übersichtlicher als Facebook. Falls ihr Lust habt mir dort zu folgen, einfach BloodyVögelchens Bastelnest suchen. 🙂 Ich freu mich auf euch. Spontan stelle ich da vrmutlich schneller ein paar Sachen ein als hier.
Zum Beispiel ein Foto von Wettprojekt Nummer 5 und 6. ^^°

Projkete 1 – 4 sind tatsächlich abgeschlossen. Woohhoo~ Damit liege ich fast vorn, denn meine Wettpartnerin kommt nicht so wirklich voran. Gut für mich, weniger gut für sie. So wird der bestand doch nicht kleiner >.<°
Gut, alles weitere dazu, demnächst. Ich gelobe auch keine Besserung, funktioniert eh nicht XD
Aber ich höre jetzt auf mit dem Palabber.

Das ist erst einmal der Zwischenstand.
Ahoi~
Eure Bloody

Hinterlasse einen Kommentar »

Nichts ahnend ~ 6. Jahrestag

Eigentlich wollte ich euch nur ein kurzes Lebenszeichen geben. Nichts ahnend komme ich also Online und was erwartet mich? – WordPress gratuliert mir zum 6. Blog – Geburtstag. Kaum zu fassen – 6 Jahre.
Und alles begann mit ein paar Blumen und Schmetterlinge. Für mich beinahe unfassbar welche Entwicklung sich getan hat und hoffentlich weiterhin tun wird. 🙂

dav

Ich werde noch ein wenig in seligen Erinnerungen schwelgen und lasse euch das neuste Bild zu meiner Handarbeitswette da. Noch immer das Choceur Tuch von Mrs-Postcard. 177 von 201 Reihe sind geschafft. Ich bin wild entschlossen es bis Ende des Monats fertig zu stellen. Drückt mir die Daumen. 😀

Bis spätestens Ende des Monats :*

Hinterlasse einen Kommentar »

Handarbeitswette Projekt 4 – Motivtuch Alice

Hallo,

drei Beiträge in einer Woche – gilt das schon als Belästigung? :´D
Aber ich wollte euch unbedingt alle meine Projekte zeigen, so lange sie noch diesen Stand haben. Damit ihr auch mal ein paar Zwischenschritte seht und nicht immer nur das fertige, große Ganze. Das ist doch langweilig, nicht wahr?

Heute seht ihr, wie oben schon angekündigt, das Alice Motivtuch. Meine Liebe Schwester hat mich im Facebook auf diese Anleitung aufmerksam gemacht. Die Anleitung ist Momentan ein CAL und kommt Stück für Stück. Das Schöne: Wenn ihr das nachhäkeln wollt, könnt ihr das noch tun, denn die Anleitung wird kostenlos und offen zuänglich bleiben.
Die Anleitung ist von Tollys kreativ Zeit und Alice. Ich liebe Alice einfach.

Bisher bin ich bis Reihe 30 gekommen. Wie ihr seht auch im Filethäkelstiel. Nichts das nicht schon bekannt ist also. 🙂
Ich häkel mit einer Nadel 3,0 und der Bobbel ist dieses Mal von Märchenhgarne und heißt Blaubart. Ich bin ja nicht so für Blau u haben, aber der Name und das Märchen fand ich toll.
Ach ja, bei dem Märchen fällt mir ein, das habe ich neu aufgelegt und ihr könnt es in der Anthologie „Alte  Meister – Neue Meister“ vom Obscure Couleur Verlag bestellen 🙂 *Werbung* ha ha

So, hier noch das Bild und dann war es das erst einmal. Ich lass die Nadel wackeln und das Eisen glühen, es gilt Projekte fertig zu stellen. 😀

Motivtuch Alice bis R 30 by BloodyVögelchens Bastelnest

Hinterlasse einen Kommentar »

Handarbeitswette Projekt 3 – Motiv Ostertischdecke

Heyo,

ich will euch mal wieder berichten.
Neben dem Choceur – Tuch habe ich eine Ostertischdecke mit Motiv begonnen.
Die Anleitung dazu habe ich auf Crazypattern gefunden.
An der Decke arbeite ich seit dem 27.01.18. Sie entsteht aus einem Bobbel von Lady Dees Traumgarne, er heißt „Duft der Blüten“. LL 570m auf 150g.
Ob der Bobbel ganz reicht weiß ich noch nicht.
In der Anleitung wurde mit SCM Catania gearbeitet, die dann doch etwas dicker ist. Vom Verbrauch her, rein rechnerisch, habe ich zu wenig LL, aber ich lasse es mal darauf ankommen. 🙂

Die Decke ist absolut Anfänger tauglich und die Anleitung wirklich gut geschrieben. Sowohl in Schrift als auch in Zählmuster mit vielen Bildern. Besser geht es bald wirklich nicht mehr.

Außerdem geht die decke echt schnell von der Hand. Ich habe Zwischendurch noch ein Projekt begonnen (das zeige ich euch im nächsten Post), deshalb blieb sie am Wochenende unberührt liegen, doch das tut der ganzen Sache keinen Abbruch. Ich denke am kommende Wochenende werde ich sie fertig haben. 🙂

Motiv Osterdecke by BloodyVögelchens Bastelnest
Hier nun endlich auch das Bild. Ich freue mich schon darauf sie aus zu legen. Da ich eigentlich für Ostern nicht wirklich Dekoriere ist das ein netter, praktischer Blickfang.

Ich schmeiß mich mal wieder ran

eure Bloody

Hinterlasse einen Kommentar »